Kraftsport Herren TV 1868 Burghausen e. V.

Freude am Sport, Spaß in der Gruppe

Ausflug zur Kartrennbahn Ampfing am 8. April 2017

 

 

Etwas früher als sonst, nämlich bereits am 8. April diesen Jahres, ging es für unsere Kraftsportler in Ampfing wieder ans Racen. Heuer wurde zum ersten Mal der vom TV-Vorsitzenden Norbert Stranzinger gestiftete Wanderpokal ausgefahren und eine weitere Besonderheit gab es heuer – die Dauer von 1 ½ Stunden musste auf der Rennstrecke bewältigt werden!

 

Und diese zusätzliche halbe Stunde verlangte von den beteiligten 14 Rennfahrerinnen und Rennfahrern einiges ab. Doch der Reihe nach:


Los ging es um 19 Uhr mit der 20-minütigen Qualifikation, in der die Startaufstellung für das insgesamt 6. Rennen ermittelt wurde. Da die Karts brandneu waren, wusste niemand genau was ihn auf der Strecke erwarten würde. Doch wer dachte, dass es deshalb ruhig angegangen wurde, der hatte sich grundlegend getäuscht! Bereits im Zeitfahren wurden brandheiße Duelle ausgefochten, das Rennfieber hatte sofort alle gepackt.

Schließlich stand die Startaufstellung fest: Patrick Eder sicherte sich wie im Vorjahr die Poleposition, knapp vor Abteilungsleiter Felix Rettenwander und dessen Cousin Markus.

Hier die komplette Startaufstellung im Überblick:

 

Position

Name

1

Patrick Eder

2

Felix Rettenwander

3

Markus Rettenwander

4

Patrick Rettenwander

5

Markus Wittmann

6

Herbert Strauß

7

Toni Würländer

8

Thomas Seidl

9

Julius Halser

10

Ludwig Hager

11

Sepp Eder

12

Simon Rettenwander

13

Markus Seidl

14

Regina Würländer

Bereits nach dem Startschuss ging es voll zur Sache: Patrick Eder konnte hauchdünn die Führung vor Felix Rettenwander dank eines etwas besseren Starts verteidigen, dahinter ging es direkt rund!

Während die ersten drei in den ersten Runden weitestgehend konstant blieben, wurden im Mittelfeld ständig die Positionen nach teils überragenden Überholmanövern getauscht.

Am Ende der 6. Runde konnte Felix Rettenwander Patrick Eder nach einem harten Manöver überholen, was wiederum der hintendran fahrende Markus Rettenwander nutze, um Eder ebenfalls zu überholen. Somit war an der Spitze ein spannender Dreikampf entstanden, welcher sich bis zum letzten Drittel des Rennens erhalten sollte.


Nach einigen Runden gelang es Patrick Eder schließlich Markus Rettenwander zu überholen und auf Felix Rettenwander wieder aufzuschließen, welcher sich zwischenzeitlich etwas abgesetzt hatte. Drei Runden lang jagte Eder Rettenwander, bis dieser schließlich in der letzten Kurve vor Start und Ziel etwas zu weit rausgekommen war und überholte diesen mit einem klasse Manöver.

 

Wer dachte das war’s wurde umgehend eines Besseren belehrt. Rettenwander blieb dran und hatte 5 Runden später die Chance, sich die Führung in der selben Kurve zurückzuholen, wo er sie verloren hatte. Jedoch bremste er beim Versuch die Innenbahn für sich zu gewinnen zu heftig und drehte sich von der Strecke, womit Patrick Eder der Sieg nicht mehr zu nehmen war!


Während die ersten beiden Plätze somit vergeben waren, entwickelte sich dahinter ein spannender Kampf um den letzten Platz auf dem Podium: Toni Würländer, Patrick Rettenwander und Julius Halser hatten sich nach vorne gekämpft und lieferten sich einen spannenden Kampf um den letzten Podiumsplatz, welchen schließlich Würländer für sich entscheiden konnte.

 

Somit siegte verdient Patrick Eder nach einer fehlerlosen Vorstellung mit deutlichem Abstand vor Felix Rettenwander und Toni Würländer.

Sie konnten sich über eine Flasche Sekt und über Wanderpokale freuen, welche von Norbert Stranzinger, Felix Rettenwander und der Gemeinschaftskasse der Kraftsportler gestiftet wurden.

Diese wurden am 2. Mai 2017 vom TV-Vorsitzenden persönlich vor der Turnhalle übergeben.

 

Nach dem schlauchenden Rennen ging es zum traditionellen Essen ins Streckenrestaurant, wo der Rennabend noch einmal durchgesprochen und in launiger Runde diskutiert wurde.

Dabei dankte Abteilungsleiter Felix Rettenwander dem Kamera-Team um den stellvertretenden Leiter Christian Kammann, Medienbetreuer Max Pilz, Beirat Roman Hierzegger und Wili Forstner, welche grandiose Bild- und Filmaufnahmen gemacht hatten.

 

Alle Beteiligten freuen sich auf das nächste Jahr, da es dann definitiv wieder zum Rennabend nach Ampfing gehen wird.

Abschließend hier noch das offizielle Rennergebnis:

 

Position

Name

1

Patrick Eder

2

Felix Rettenwander

3

Toni Würländer

4

Patrick Rettenwander

5

Julius Halser

6

Herbert Strauß

7

Markus Rettenwander

8

Thomas Seidl

9

Markus Seidl

10

Markus Wittmann

11

Ludwig Hager

12

Simon Rettenwander

13

Regina Würländer

14

Sepp Eder

Norbert Stranziger, Vorsitzender des TV 1868, Links) und Herbert Strauß, Organisator des ersten Kartrennens, (Rechts) gratulieren den Gewinnern des diesjährigen Rennens: Sieger Patrick Eder (Mitte), 2 Sieger Felix Rettenwander (2. von rechts) und 3. Sieger Toni Würländer (2. von links)

Zurück zum Newsletter